Feedback

"Du schließt Deine Augen und spürst, wie die Begegnung/die Erfahrung mit mir für Dich war."

Karin

bei Feldkirchen-Westerham,

besucht regelmäßig meinen Frauenkreis in Bad Aibling

.

.

.

.

.

Lena

aus München,

besucht immer mal wieder den Frauenkreis in Bad Aibling

An Ura's Frauenkreisen schätze ich ganz besonders diese weiche, sanfte Atmosphäre, die Ura schafft, diesen geschützten Raum, der mich dazu einlädt, mit meiner eigenen Weichheit in Verbindung zu kommen, und Hartes, Strenges loszulassen.
Dieses gemeinsame Sein mit anderen Frauen, uns so zu zeigen, wie wir uns gerade fühlen, ohne irgend einem Ideal entsprechen zu wollen und zu müssen, bringt mich immer wieder in Fluß. Es läßt ein feines Gefühl der Verbundenheit mit mir selbst und den Frauen im Kreis entstehen. Balsam für meine Seele, den ich dann mit mir nach Hause mit nehme.
Alles Liebe, Karin ❤

 

 

 

 

Hmmm...mir kommt viel in den Sinn,  die einfach durch Deine Art entsteht.

Uns anderen Frauen ermöglichst du, uns selbst in dieser Energie zu begegnen - frei von Wertung, ganz im Hier und Jetzt.
Wenn ich an die Abende bei Dir denke spüre ich, dass da ein echter Raum für Heilung ist.

Dadurch, dass wir alle durch deine Energie ermöglicht bekommen,

*uns selbst liebevoll zu begegnen,

*uns zu öffnen,

*los zu lassen,

*dem Denken eine Pause gönnen,

*ganz im Moment und im spüren zu sein.

Deine Unvoreingenommenheit, Deine wirkliche Begegnung und dein Vertrauen, geführt zu werden, wirkt.

Ich spüre dass Du jeder mit dem Geschenk begegnest, dass Du für sie spürst & empfängst.

Der Gesang, der Rhythmus, die Berührung, die zu ihr will, die ihre Seele sich wünscht.

Ich spüre dass es bei mir so gut trifft, aber sehe und fühle es auch manchmal bei den anderen.

Es ist auch schön, Raum und Ideen zu bekommen, wie wir uns selbst gegenseitig so beschenken können, uns tragen, halten, berühren, beschenken- ganz tief aus unserem innersten die Impulse intuitiv wahrzunehmen.

Über all das nicht zu reden, sondern es erleben- auch wenn wir uns einander mitteilen, ist es ja kein von aussen DARÜBER sprechen, sondern wir sind ganz da, präsent im Kreis und drücken uns aus.
Ich mag, wie alles was wir tun und was Du einbringst, kraftvoll ist - gleichzeitig sehr bodenständig, einfach, klar, natürlich, authentisch (überhaupt nie abgehoben) .... und betörend magisch, romantisch (und dabei niemals im geringsten abgedroschen) -> in diesem Raum können die Musik, ein Öl, eine Kerzenflamme, ein Duft, eine Berührung, ein Stein, eine Blume.... ihre volle Magie entfalten, weil wir sie mit der Verbindung unserer Herzen wahrnehmen.


Wir begegnen uns als Frauen ganz verschiedenen Alters, mit so unterschiedlichen Erfahrungen, Leben, Fühlen....und ich hab das Gefühl dabei wird jede respektiert und als ureigene kraftvolle Frau-Schatz gesehen.
Einfach schön!!! :)
Danach gehe ich mit Bildern nach Hause, die mich über längere Zeit begleiten& stärken. Ich danke dir von Herzen für dein Da-Sein, liebe Ura!


Maria

aus Sauerlach

Ich durfte sie und ihren Mann während ihrer AlleinGeburt begleiten.
Während ihrer Schwangerschaft und Geburt durfte ich sie begleiten. Maria ist eine sehr selbstbewusste Frau und war von Anfang an in Kontakt mit ihrer ungeborenen Tochter. Es war so schön zu beobachten, dass ihr Vertrauen in ihren weiblichen Körper von Monat zu Monat wuchs.
An dieser Stelle bedanke ich mich für ihr Vertrauen in mich und meine Arbeit als Geburtsbegleiterin und auch dafür, dass ich ihren Geburtsbericht hier veröffentlichen darf.

 

„Ura ist jetzt da“ flüsterte mir mein Mann sanft ins Ohr.
Ich lag im warmen Wasser des Geburtspools in unserem Haus.
Ja, es war absolut die richtige Entscheidung gewesen, zu Hause zu gebären.
Ein kühler Waschlappen lag auf meiner Stirn. Ein sanfter Duft kam mir entgegen ~ ich glaube es war Rosenduft~ und hüllte mich liebevoll ein. Ich entspannte mich gleich noch mehr und fühlte wie ich ganz und ganz in Vertrauen eingebettet wurde.
Keine Frage, Ura unsere Geburtsbegleiterin war hier. Kein Zwang mit ihr zu reden, kein Zwang eine Maske aufzusetzen, kein Zwang etwas erklären zu müssen ~ wir sprachen auf eine stille Weise.
Ura stellte die Rose, die sie mir mitgebracht hatte, in eine Vase zu unseren Geburtskerzen und sagte sanft: “Du Liebe, ich wünsche dir dass du dich genauso sanft öffnest wie diese schöne Rose hier.“
Und wieder spürte ich das innere Ja, dass es absolut die richtige Entscheidung für mich war, mit meinem Mann und einer *Geburtspriesterin* an meiner Seite zu gebären.
Von Anfang an war es mir wichtig gewesen, die Verantwortung bei der Geburt nicht abzugeben. Ich wollte selbst auf mich, die Urkraft und mein Kind vertrauen.
Genau dies tat Ura:

Sie stärkt das Vertrauen in mich, meine Intuition und meine mir innewohnenden Kräfte. Mit Hilfe von Lichtarbeit unterstützte sie die „kleine“ Seele auf die Welt zu kommen. Sie baut, wenn man so will, eine Lichtbrücke und hilft den Seelen leichter den Weg vom Licht ins Licht auf der Erde zu kommen.
Und doch ist sie stets im Hintergrund und übernimmt keine führende Rolle.
„Fühlt sich das gut an?“ Ura hatte mit ihren Händen das Wasser des Geburtpools aufgeladen. „Ich habe auch die Geburts-Essenz mit. Möchtest du sie?“
Auch dies gehört zum Werkzeug einer spirituellen Geburtsbegleiterin:  Energie-Arbeit, Essenzen, Düfte, Kraftplätze, Lieder und Gebete ~ alles was das Vertrauen in das eigene Licht an die eigenen Kraft stärkt.

 

Mit viel Gefühl ließ sie mich ganz in meinem Tempo gebären.
Ja, genauso wollte meine kleine Tochter auf die Welt kommen und ich bin mir sicher, sie hat sich unsere Geburtsbegleiterin genau ausgesucht und eine eigene Vereinbarung mit ihr getroffen.
Sie nimmt dir die Verantwortung nicht ab ~ sie ist eine lichtvolle Unterstützung, ein strahlender Wegweiser und Kanal.
Die Geburt meiner Tochter war ein sehr kraftvolles und lichtvolles Ereignis. Ich werde es nie vergessen. 

Ura hat mich so wunderbar unterstützt mit ihrem großen Herz und ihrer Weisheit und ich danke ihr von ganzem Herzen.

Ich bin mir sicher, dass gerade für die Neue Zeit solch kostbare Geburtsbegleiterinnen noch enorm an Wichtigkeit gewinnen.

Derzeit könnte es vielleicht einfach wie eine „spirituelle Modeerscheinung“ wirken, doch die Kinder der Neuen Zeit, mit denen ich mich schon seit Jahren intensiv arbeite, möchten anders geboren werden, als wir es derzeit in der Norm kennen.
Egal, ob du im Krankenhaus, zu Hause oder im Geburtshaus empfangen möchtest, ich kann Jedem der an das Licht und die Liebe glaubt, eine solche Geburtsbegleiterin empfehlen.

Auf diesem Wege bedanke ich mich bei allen neuen Geburtsbegleiterinnen und vor allem bei Ura.

Schön & kostbar, dass dieses alte~neue Wissen wieder hier auf Erden heimkehrt.