Warten

Warten

Auf was warte ich eigentlich?
Ich warte darauf, dass mich die Muße küsst.
Ich warte darauf, dass das, was in mir lodert
nach außen bricht. Wie ein Vulkan!
*wusch*
Aber was genau ist dieses "Etwas"?

 

 


*Magma...Erdenkraft?

Oh...aber die ist ja viel zu heiß!!!
und die Zeit ist noch nicht reif...
die Welt noch nicht bereit...
ICH bin noch nicht bereit!!!

Aber auf was warte ich denn noch?

Auf die Stille in mir?
Auf die Reife in mir?
Auf die Freiheit in mir?

Damit ich die Veränderungen überhaupt erst ertragen kann?
Muss ich sie denn überhaupt ertragen oder
beschenkt mich das Leben und ich
reite auf der absoluten Welle des Lebens?

Stille!
Alles wird still und dunkel.
In mir und um mich herum.

Einatmen
Ausatmen

Ja ... ich werde leer
und mein Herz spricht:

Du wundervolle Frau, vertraue ... alles dient einem göttlichem Plan

und

*wusch*

die Selbstermächtigung durchbricht mein ganzes Sein!!!
*Ura

Kommentar schreiben

Kommentare: 0